Anträge bis zum 01. Juni einreichen!

Vor einigen Tagen gab es ein positives Signal aus Berlin: auch nach dem 15. Juni stehen Bundesmittel für die Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz bereit. Bedingt durch die lange Unklarheit bei der Regierungsbildung war der Bewilligungsbescheid des Bundes zunächst bis zum 15. Juni befristet worden. Jetzt aber ist klar, dass auch über dieses Datum hinaus Fördergelder für Projekte von Initiativen und Vereinen zur Verfügung stehen.
Ab sofort können daher wieder Projektanträge gestellt werden. Die Beratung und Beschlussfassung über die Anträge, die bis zum 1. Juni eingereicht werden erfolgt in der nächsten Sitzung des Begleitausschusses am 18. Juni.
Allen Interssierten wird geraten sich vor der Einreichung der Antragsunterlagen zwecks Beratung mit der Koordinierungs- und Fachstelle in Verbindung zu setzen. Diese hilft bei der Antragsentwicklung, der Suche nach Kooperationspartnern und der Antragstellung gerne weiter.
Eine Übersicht der für 2018 benannten Themenfelder und des Zielsystems gibt es >hier<. Vorlagen für die einzureichenden Antragsunterlagen gibt es >hier<.

Im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz hat sich eine Gruppe Jugendlicher zum Jugendforum zusammengeschlossen. Gemeinsam engagieren sich die Jugendlichen für ein besseres Zusammenleben in der VG Konz. Mit ihren Aktionen setzen sie Zeichen für ein vielfältiges und friedliches Miteinander. So organisieren sie z.B. Veranstaltungen zu Jugendkulturthemen für andere Jugendliche, informieren oder laden ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Dialog ein.

Das nächste Treffen des Jugendforums findet am Dienstag, 22. Mai um 16 Uhr im Haus der Jugend in Konz statt. Dann geht es mit Planung konkreter Aktivitäten weiter. Hierzu sind alle Interessierten zwischen 14 und 27 Jahren herzlich eingeladen.

Der Politische Salon Konz trifft sich zur zweiten Diskussionsrunde - "Eliten – völlig losgelöst oder demokratisch eingebunden?"


Demokratie braucht das politische Gespräch – unter uns allen, und nicht nur unter oder mit den sogenannten Eliten. Der Politische Salon Konz beruht auf der Initiative einer kleinen Gruppe parteiloser, aber politisch interessierter Bürger und Bürgerinnen. Er ist eine Einladung an andere interessierte Bürger und Bürgerinnen sich darüber auszutauschen, wie sie politische Themen und Begriffe verstehen, im Gespräch ihre Meinung zu äußern und dabei auch andere, vielleicht neue Sichtweisen kennen zu lernen, die eigene Position zu klären oder zu überdenken. Die Initiative wird unterstützt von der Caritas Konz und gefördert von der der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

Weiterlesen