Schlagwort-Archive: Projekt

Folgende Veranstaltungen, die durch die Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz unterstützt und gefördert werden, finden in den kommenden Wochen statt:

18. Januar - 29. Februar: Ausstellung "Flucht und Identität" (weitere Infos >hier<)
29. Februar, 19:00 Uhr: Finissage der Ausstellung "Flucht & Identität" (weitere Infos >hier<)
Montag, 11. März, 17:30 Uhr: Sitzung des Begleitausschusses
24. - 28. März: Jugendtour "Demokratie auf der Spur" nach Berlin (weitere Infos >hier<)

(Foto: https://pixabay.com; Buecherwurm_65)

Zum Abschluss des Projekts "Flucht & Identität" zeigt der Fotokünstler Günter Frentzen, der das Projekt umgesetzt hat, am Donnerstag, 29. Februar um 19.00 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Konz-Karthaus, Karthäuser Straße 155 zusätzliche Fotos von den Porträtierten und erzählt an einigen Beispielen, wie es bei und mit diesen Menschen seit dem ersten Kontakt und dem Erstellen der Porträits weitergegangen ist.
Im Anschluss daran gibt es im Rahmen eines kleinen Umtrunks die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch.

Jugendliche die das Festival "Konz wird laut #4" organisieren und sich zu den Themen "Gleichberechtigung und Awareness" austauschen, Interessierte die sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Demokratie in Deutschland – von den Anfängen bis zur Gegenwart" an historischen Orten über Meilensteine der Demokratiegeschichte informieren, Schüler:innen die bei Projekten für einen respektvollen Umgang miteinander sensibilisiert werden, ein Fotoprojekt bei dem die Identität der Geflüchteten in den Blick genommen wird und Schulen und Kitas, die anlässlich des Vorlesetags das Thema "Vorlesen verbindet!“ aufgreifen - das alles sind Projekte, die im Jahre 2023 durch die PfD in der VG Konz unterstützt wurden.
Auch im Kalenderjahr 2024 soll die Arbeit der PfD gemeinsam mit lokalen Initiativen und Akteuren fortgesetzt werden. Haben auch Sie Ideen für Projekte, die sich für die Förderung der Demokratie, für Vielfalt und gegen Extremismus einsetzen? Gerne unterstützen wir motivierte Menschen, Gruppen und Vereine in ihrem Engagement für die Demokratie vor Ort und entwickeln gemeinsam mit ihnen Angebote und Projekte.
Weitere Infos und die Antragsunterlagen finden sich >hier<. Um die Projektentwicklung und die Antragstellung möglichst frühzeitig abzustimmen wird angeraten vom Angebot der fachlichen Beratung und Unterstützung vor der Antragseinreichung Gebrauch zu machen. Projektanträge, über die im Rahmen der nächsten Sitzung des Begleitausschusses am 11. März beraten werden soll, können noch bis zum 26. Februar eingereicht werden.

Die Mitarbeiter der Koordinierungs- und Fachstelle stehen für Anfragen unter der Telefonnummer 06501-94 05 0 oder per Mail unter info@demokratie-leben-konz.de gerne zur Verfügung. Weitere Infos unter: www.demokratie-leben-konz.de

(Foto: https://pixabay.com; Buecherwurm_65)

Am Donnerstag, 18. Januar lädt die Evangelische Kirchengemeinde Konz-Karthaus gemeinsam mit dem Fotokünstler Günter Frentzen in das Evangelische Gemeindehaus, Karthäuser Straße 155, zur Vernissage des Fotoprojekts „Flucht & Identität“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und wird von dem Musiker Reza Solimani an der Gitarre begleitet.

Das Projekt wurde 2023 aus dem Aktions- und Initiativfonds der PfD Konz gefördert und beinhaltet 22 Portraits, die die vielfältigen Lebensgeschichten der in der Region Konz lebenden Geflüchteten exemplarisch zeigen. Die Ausstellung kann darüber hinaus im Zeitraum vom 18.01. bis 29.02.2024 zu folgenden Öffnungszeiten besichtigt werden:
Sonntags von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr (nach den Gottesdiensten)
Mittwochs von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Zum Projekthintergrund:
Im Jahr 2022 waren weltweit mehr als 108 Millionen Menschen auf der Flucht und auch die Zahl der nach Deutschland geflüchteten Menschen hat sich mit über 250.000 Asylsuchenden um mehr als 25% gegenüber dem Vorjahr erhöht.
Im Rahmen eines Fotoprojektes wurde eine Ausstellung konzipiert, die etwa 20 Geflüchtete porträtiert und deren ganz persönliche Fluchtgeschichte aufbereitet. Dadurch sollen die Menschen mit ihren Identitäten gezeigt und somit ein Blick "hinter die Gesichter" ermöglicht werden. So soll eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht im Allgemeinen und mit den individuellen Fluchtgeschichten im Besonderen angestoßen werden. Ziel des Projektes ist es das Thema Flucht abseits von reinen Zahlen zu betrachten und durch die Individualisierung ein besseres Verständnis und Einfühlungsvermögen für die vielfältigen Menschen in der VG Konz, hier mit Fokus auf der Gruppe der Geflüchteten und Migrant:innen zu fördern.

Am Montag, 11. Dezember um 17 Uhr trifft sich der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz zu seiner letzten Sitzung im Kalenderjahr 2023 im Sitzungssaal des Rathauses, Am Markt 11 in Konz. Wie immer sind auch Interessierte, Kooperatiosnpartner:innen sowie alte und neue Projektträger:innen herzlich zur Sitzung eingeladen.

Im Rahmen der öffentlichen Sitzung informieren das Federführenden Amtes und der Koordinierungs- und Fachstelle sowie das programmbegleitende Coaching über aktuelle Entwicklungen im Bundesprogramm, über die laufenden Projekte vor Ort sowie die Aktivitäten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Auch über die Aktivitäten des Jugendforums wird im Rahmen der Sitzung berichtet. Außerdem wird über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der Jugendsozialarbeit gesprochen und es werden erste Projektanträge für das Kalenderjahr 2024 vorgestellt und beraten.

Im anschließenden nichtöffentlichen Teil der Sitzung wird über die eingereichten und im Rahmen der Sitzung vorgestellten Projekteanträge beraten und über deren finanzielle Unterstützung mit Mitteln aus dem Aktions- und Initiativfonds entschieden.

Interessierte können sich gerne vorab über die Koordinierungs- und Fachstelle per Mail (info@demokratie-leben-konz.de) für die Teilnahme am öffentlichen Teil der Sitzung anmelden.