Schlagwort-Archive: Bildungsfahrten

Die erste Bildungsfahrt der Koordinierungs- und Fachstelle „Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz“ führte im Neuen Jahr nach Bonn. Unter dem Titel „Konrad Adenauer – Pionier des europäischen Einigungsprozesses“ machten sich am Donnerstag, den 25. Januar rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg. In Bonn angelangt, wurde das Programm vormittags mit einem geführten Stadtrundgang eröffnet, bei dem eine ehemalige Mitarbeiterin der Vereinten Nationen durch das ehemalige Regierungsviertel in Bonn führte. So verbanden sich der Überblick zum Wirken von Konrad Adenauer und den Meilensteinen der europäischen Einigung mit der Begehung der historischen Orte und den Hintergründen der Stadtführerin. Nach der Einkehr zum Mittagessen und ein wenig Zeit in der Bonner Altstadt wurde der Tag mit dem ausgiebigen Besuch im „Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“ beschlossen. Bei der Führung durch das Haus der Geschichte wurden zentrale Schlaglichter der innerdeutschen Geschichte mit Fokus auf die Schaffenszeit von Konrad Adenauer aufgegriffen und entlang der Wegmarken des europäischen Einigungsprozesses eingeordnet. Gekonnt verstand es die Museumsbegleiterin dabei, die Zeitreise durch die jüngere deutsche und europäische Geschichte zudem mit einer Reise durch das typische Alltagsleben der Menschen zu verbinden. Dadurch konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die historischen Entwicklungen der deutschen und europäischen Einigung zeitlich gut verorten und mit autobiographischen Erinnerungen verknüpfen. Entsprechend positiv fiel das Feedback der Gruppe aus.

Bildungsfahrtengruppe vor dem "Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland"
(Copyright: Koordinierungs- u. Fachstelle „Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz“)

Die Bildungsfahrt bildete den Auftakt einer dreiteiligen Reihe, die unter dem Reihentitel „Persönlichkeiten des Europäischen Einigungsprozesses“ steht. Organisiert wird die Bildungsfahrtenreihe von der Koordinierungs- und Fachstelle „Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz“, die durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert wird. Die nächsten Fahrten sind für April und Juni 2024 eingeplant und werden hier auf der Homepage bekannt gegeben. Zudem besteht die Möglichkeit, sich in einen E-Mail-Verteiler aufnehmen zu lassen, der auf den Anmeldestart aufmerksam macht (bei Interesse genügt eine kurze E-Mail an: info[at]demokratie-leben-konz.de mit dem Betreff: „Bitte um Aufnahme in den Verteiler“).