Schlagwort-Archive: Veranstaltungen

Der Politische Salon Konz trifft sich zur zweiten Diskussionsrunde - "Eliten – völlig losgelöst oder demokratisch eingebunden?"


Demokratie braucht das politische Gespräch – unter uns allen, und nicht nur unter oder mit den sogenannten Eliten. Der Politische Salon Konz beruht auf der Initiative einer kleinen Gruppe parteiloser, aber politisch interessierter Bürger und Bürgerinnen. Er ist eine Einladung an andere interessierte Bürger und Bürgerinnen sich darüber auszutauschen, wie sie politische Themen und Begriffe verstehen, im Gespräch ihre Meinung zu äußern und dabei auch andere, vielleicht neue Sichtweisen kennen zu lernen, die eigene Position zu klären oder zu überdenken. Die Initiative wird unterstützt von der Caritas Konz und gefördert von der der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

Weiterlesen

Bereits am Freitag, 09. März fand in der Kreisverwaltung in Trier die Vernissage statt. Im vollbesetzten Sitzungssaal hatten sich neben den Gleichstellungsbeauftragten, die für Organisation der Veranstaltung verantwortlich waren viele Gästen u.a. auch Katarina Barley aus Schweich als (noch) Bundesfamilienministerin und künftige Justizministerin und Landrat Günther Schartz eingefunden. Präsentiert wurde neben der Ausstellung auch eine szenische Lesung unter dem Motto: „Heraus aus der Finsternis! - Vier Generationen in vier Bildern zur Entstehung des Frauenwahlrechts" auch eine Lebendige Ausstellung unter dem Titel „Frauen, die Geschichte machten". Zwölf Laiendarstellerinnen schlüpften dabei in die Rolle von repräsentativen Politikerinnen und erzählten aus ihrer Biografie. Das musikalische Rahmenprogramm gestalteten der Frauenchor Polyhymnia und der Saar-Mosel-Frauenchor.

Die Ausstellung, die aus insgesamt 12 Rollups besteht, ist inzwischen in Konz angekommen. Sie ist noch bis zum 20. April an verschiedenen Orten in Konz zu sehen. Nach dem Start im Haus der Jugend am 13. und 14. März ist sie noch bis zum 23. März im Gymnasium Konz zu sehen. von dort wandert sie weiter ins Rathaus, wo sie bis zum 9. April zu sehen sein wird. Vom 10. bis 20. April wird sie dann in der Realschule gezeigt, ehe sie in Schweich und schließlich in Saarburg präsentiert wird.
Die Ausstellung wird gefördert durch die Partnerschaften für Demokratie in Konz, Saarburg und Schweich im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben".

ereits am Freitag, 09. März fand in der Kreisverwaltung in Trier statt. Im vollbesetzten Sitzungssaal hatten sich neben den Gleichstellungsbeauftragten, die für Organisation der Veranstaltung verantwortlich waren u.a. auch Katarina Barley aus Schweich als (noch) Bundesfamilienministerin und künftige Justizministerin und Landrat Günther Schartz eingefunden. Präsentiert wurde neben der Ausstellung auch eine szenische Lesung unter dem Motto: „Heraus aus der Finsternis! - Vier Generationen in vier Bildern zur Entstehung des Frauenwahlrechts" auch eine Lebendige Ausstellung unter dem Titel „Frauen, die Geschichte machten". Zwölf Laiendarstellerinnen schlüpften dabei in die Rolle von repräsentativen Politikerinnen und erzählten aus ihrer Biografie. Das musikalische Rahmenprogramm gestalteten der Frauenchor Polyhymnia und der Saar-Mosel-Frauenchor.

Die Ausstellung die aus insgesamt 12 Rollups besteht ist inzwischen in Konz angekommen. Sie ist noch bis zum 20. April an verschiedenen Orten in Konz zu sehen. Nach dem Start im Haus der Jugend am 13. und 14. März ist sie noch bis zum 23. März im Gymnasium Konz zu sehen. von dort wandert sie weiter ins Rathaus wo sie bis zum 9. April zu sehen sein wird. Vom 10. bis 20. April wird sie dann in der Realschule gezeigt ehe sie in Schweich und schließlich in Saarburg präsentiert. Die Ausstellung wird gefördert durch die Partnerschaften für Demokratie in Konz, Saarburg und Schweich im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben".

Schon seit Sommer 2015 gibt es in unserer Partnerschaft für Demokratie (PfD) ein Jugendforum. Hier treffen sich junge Leute in unregelmäßigen Abständen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen, die der Erreichung des Zielsystems unserer PfD dienen. Unterstützt werden sie dabei von der Koordinierungs- und Fachstelle unserer PfD,von der Jugendpflegestelle in der VG Konz und vom Haus der Jugend in Konz.

Nachdem einige der Jugendlichen bedingt durch Schulende, Studium oder Umzug ihre Arbeit im Jugendforum beenden mussten, sind nun alle interessierten Jugendlichen aus der VG Konz für Mittwoch, 07. März um 18 Uhr zum Ideenworkshop ins Haus der Jugend eingeladen. An diesem Abend werden das Jugendforum und die PfD vorgestellt und es wird über die bisherigen Aktivitäten des Jugendforums berichtet. Der Schwerpunkt liegt aber auf den neuen Ideen der Jugendlichen.

Ziel der Workshop ist es einerseits junge Menschen für die Mitarbeit im Jugendforum Konz zu motivieren und andererseits Themen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu sammeln.