Aktuelles

Bereits seit dem Jahr 2009 organisiert das Interkulturelle Netzwerks "IN Konz" in der Verbandsgemeinde Konz die "Interkulturellen Wochen". Trotz der schwierigen Ausgangssituation aufgrund der Corona-Pandemie haben die Akteure mit der Unterstützung der lokalen Partnerschaft für Demokratie beschlossen auch in 2020 unter dem Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen." verschiedene Veranstaltungen anzubieten.

Das Programm, welches u.a. eine Mitmach-Aktion für Kinder, einen Rundgang auf den Spuren Konzer Ein- und Auswanderer, einen Interkulturellen Geocach für Familien, eine Veranstaltung/Ausstellung Spuren Gottes in der Welt und eine Informations-/Fortbildungsveranstaltung enthält, befindet sich derzeit in der Vorbereitung. Einige für Konz schon traditionelle Veranstaltungen müssen zwar aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr entfallen. Dennoch haben die Akteure wieder ein abwechslungsreiches und vielfältiges Veranstaltungsprogramm aufgelegt.

Ab Ende August steht der Flyer mit Infos zu allen Veranstaltungen zur IKW 2020 in Konz hier zum Download bereit.

Seit einigen Tagen ist das Corona-Virus auch in der Region Konz angekommen. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu unterbinden und um einen Beitrag für den Schutz von Menschen, insbesondere von Risikogruppen in unserer Gesellschaft zu leisten sehen wir uns zu einigen Einschränkungen gezwungen. Daher fallen alle Angebote und Veranstaltungen der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz ab sofort bis auf Weiteres aus. Die für den 6. April anberaumte Begleitausschusssitzung wird verschoben. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.
Bei Fragen zu Ihrem Projekt oder zur Antragstellung sowie zu den Fristen für Anträge bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Koordinierungs- und Fachstelle per Mail oder Telefon. Auf persönliche Besuche ohne vorherige Terminvereinbarung bitten wir zu verzichten. Erreichen können Sie uns wie gewohnt telefonisch unter der Rufnummer 06501 - 94050 oder per E-Mail unter info@demokratie-leben-konz.de

Frauenrechte und Selbstwirksamkeit - Workshop für Mädchen und junge Frauen am Internationalen Frauentag

Am 8. März wird der Internationale Frauentag weltweit gefeiert – auch in Konz.
Der Jugendmigrationsdienst des Caritasverbandes Trier e.V. macht das dieses Jahr auf eine aktive Weise. Mädchen und junge Frauen erhalten an diesem Tag einen Einblick in das Thema Frauenrechte und erfahren Selbstwirksamkeit bei einem Boulderworkshop.
Interessierte Mädchen und junge Frauen im Alter von 14-20 Jahren können sich zum dem Workshop anmelden, der von 10.00 – 13.00 Uhr in der Boulderhalle Eifelblock in Trier stattfindet. Neben einer Einführung in das Thema Frauenrechte wird eine Bouldertrainerin den jungen Frauen die ersten Züge des Boulderns beibringen, so dass die jungen Frauen im Anschluss ihren Mut und ihre Kraft an den Kletterwänden unter Beweis stellen können.
Das Angebot wird unterstützt durch den Mikrofonds der Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Anmeldung bei Linda Feger vom Jugendmigrationsdienst in Konz bis zum 6. März 2020 per Mail (feger.linda@caritas-region-trier.de) oder telefonisch (06501-9457115).